Esoteriktag Gelsenkirchen - Ausstellerportrait
Api-Zentrum-Ruhr
Ulrike Gloger

Westerkampstraße 99 · 44581 Castrop-Rauxel
Telefon: 02367 181252 · eMail: info "at" api-zentrum-ruhr.de
Internetseite: www.api-zentrum-ruhr.de

 Stand F56/F57 · zum Standplan

Vortrag um 14.00 Uhr
"Anwendung von Bienenprodukten in der Gesundheitsprophylaxe"

Dr. rer. nat. Thomas Gloger

im Raum "Rose"


Hinter dem Api-Zentrum Ruhr stehen zwei Menschen, deren Liebe zur Natur sie zu den Bienen und ihren Produkten gebracht hat.

Von Beruf promovierter Chemiker hat Dr. Thomas Gloger schon vor vielen Jahren einen Ausgleich gesucht, um als "Draußenmensch" neben seiner Arbeit im Labor auch der Natur nahe zu sein. So kam er damals über einen VHS-Kurs zu den Bienen und seinem ersten Bienenstock-Ableger.

Seine Frau Uli Gloger bietet mit ihrem Entspannungsstudio für Frauen Entspannungskurse und Massagen an und fand, dass man mit dem ganzen Honig doch auch mehr machen könne, als ihn nur zu essen. So lernte sie die Honigmassage kennen. Ihr Lehrmeister machte sie und ihren Mann mit der Apitherapie bekannt. Beide waren begeistert, traten dem Apitherapie-Bund bei, Weiterbildung reihte sich an Weiterbildung, schließlich wurde Thomas Gloger noch geprüfter Bienensachverständiger.

Das Api-Zentrum Ruhr und den Verein Api-Zentrum Ruhr e.V. gründeten beide aus dem Impuls heraus, die wohltuenden Kräfte der Bienen und ihrer Produkte auch anderen Menschen und über ihren derzeitigen Wirkungskreis hinaus zugänglich zu machen.


Standprogramm

Ulrike Gloger hat das Api-Zentrum-Ruhr ins Leben gerufen, um hochwertige Bienenprodukte für die Apitherapie zu produzieren. Apitherapie ist die Lehre von dem Heilen mit Bienenprodukten. Sie ist eingebettet in die traditionelle Europäische Naturmedizin. Zentrales Produkt ist die Lyophilisation/Gefriertrocknung des Bienenprodukts Apilarnil. Apilarnil ist das männliche Gegenstück zum Gelee Royal.

Es werden Produkte aus hochwertigen imkerlichen Quellen für die Apitherapie verarbeitet. Dazu zählen Propolis, Bienenwachs, Pollen-Bienenbrot (Perga), Gelee Royal und das eigene Apilarnil aus eigener Herstellung.

Es werden Fertigprodukte als Nahrungsergänzung angeboten, sowie weiterführende Seminare und Workshops zur Apitherapie, wie z.B. zu den Bienenprodukten oder Honigmassage oder zu Bienengift.

Diese Fertigprodukte umfassen eigne Produktion mit z.B. Bio-Rohstoffen, eigene Importe und hochqualitative Handelsware. Damit steht ein umfangreiches Angebot von Produkten für die Eigentherapie bereit. Diese reichen von Bienengiftsalben, Echinacinhonig, Bienenwachsauflagen, über Propolisverdampfern zu Wachsauflagen.

Die Produkte werden in der Alternativmedizin (z.B. Erkältung & Infekte, Rheuma, Autoimmunkrankheiten etc.) und zu Gesundheitsprophylaxe eingesetzt.


 
Vortragsthema

"Anwendung von Bienenprodukten in der Gesundheitsprophylaxe"

Ein Bienenstock ist ein Wunder und er gleicht einem komplexen Organismus. Er ist aufgeladen mit positiver Energie, produziert Vorräte in Form von Honig, aber auch andere Produkte, die beispielsweise zur Verteidigung dienen.

All diese Produkte (Propolis, Bienenwachs, Pollen-Bienenbrot (Perga), Stockluft, Gelee Royal- Apilarnil, Bienengift) sind mindestens so vielseitig wie Honig und werden in der Naturheilkunde erfolgreich eingesetzt. So kann Honig beispielsweise erfolgreich in der Wundheilung oder zu Bekämpfung einer Pollenallergie eingesetzt werden, Stockluft bei Atemwegserkrankungen oder Bienengift bei MS, Rheuma oder manchmal sogar Krebs. Propolis ist ein natürliches Antibiotikum und moduliert das Immunsystem.

Der Vortrag gibt Laien und Interessierten einen kleinen praktischen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten. Apitherapie lässt sich erfolgreich mit anderen Naturheilverfahren kombinieren.


zu den Ausstellern · zu den Veranstaltungen · zur Startseite