Esoteriktag Gelsenkirchen - Ausstellerportrait
Friederike & Alf Winter

Im Dorffeld 13 · 30966 Hemmingen
Telefon: 0511 79025004 · eMail: botschaften-der-dreieinigkeit "at" web.de
Internetseite: www.lebeninderdreieinigkeit.wordpress.com

Stand G43 · zum Standplan

Vortrag um 18.00 Uhr
"Aller Ursprung ist weiblich"

im Raum "Lavendel"


Friederike Winter: Ich widme mich mit großer Freude und Hingabe seit über 18 Jahren dem systemischen Familienstellen. Seit ich gemeinsam mit meinem Mann die Botschaften der DREIEINIGKEIT erhalte, hat sich meine Aufstellungsmethode verändert und erweitert. Ich bin dankbar, dass ich inzwischen mit der einzigartigen Methode Merandha DREIEINIGE Aufstellungen durchführen darf. Merandha geht über jegliche Art des systemischen Aufstellens hinaus. Durch das Einbeziehen der Symbole der DREIEINIGKEIT sowie den Körper haben sich ungeahnte Möglichkeiten eröffnet und Menschen, die vieles ausprobiert haben und nicht mehr weiterwissen, bekommen einen gänzlich anderen Blick auf ihr Leben, beginnen zu verstehen und zu strahlen. Mit Merandha ist alles möglich!

Alf Winter: Ich bin seit Ende 2010 glücklich mit Friederike verheiratet und in einem der größten Konzerne Deutschlands als Diplomingenieur in leitender Funktion tätig. Die von mir empfangenen Botschaften der DREIEINIGKEIT gestalten sich als deutliche Worte und teilweise durch ausdrucksstarke Bilder. In meinem Leben ist mir Bodenständigkeit und Realitätssinn sehr wichtig und so ist es für mich entscheidend, die Botschaften auf ihre Alltagstauglichkeit zu prüfen und die von meiner Frau und mir gemachten Erfahrungen an Interessierte weiterzugeben. Sowohl mein beruflicher als auch privater Alltag haben sich auch im Zusammenhang mit meinem beruflichen und privaten Umfeld deutlich positiv verändert. In Einzelgesprächen ist es mir möglich, auch in scheinbar auswegloswirkenden privaten und beruflichen Situationen alltagstaugliche Hinweise und Ratschläge aus den Botschaften abzuleiten und individuell auf den Alltag der jeweiligen Person zur Lebensneuausrichtung anzupassen. Dabei ist mir elementar wichtig, dass die zu mir kommenden Menschen in Bezug auf ihre gesundheitliche Situation einen entscheidenden eigenverantwortlichen authentischen Beitrag leisten und von mir dazu ermutigt werden, dass es diesen Einsatz in Bezug auf ihr Lebensziel lohnt. Dieser Aufgabe widme ich mich mit großer Hingabe, Dankbarkeit und Freude.

Wir freuen uns auf die zahllosen Gespräche mit Ihnen. Teilen Sie mit uns unsere Begeisterung und lassen Sie sich anstecken!


Standprogramm
  • Buchpräsentation des ersten Bandes der "Botschaften der Dreieinigkeit"

Seit Anfang November 2016 erhalten wir, Friederike und Alf Winter, die Botschaften der DREIEINIGKEIT. Die DREIEINIGKEIT besteht aus dem Universellen Selbst, der Universellen Energie und dem Göttlichen und hat nichts mit dem in der christlichen Theologie vorkommenden Begriff gemein.

Nachdem wir zunächst nach Erhalt der Botschaften begannen, die Aussagen der DREIEINIGKEIT in einzelnen Heften zu verfassen, ist inzwischen der erste Band eines Buches entstanden, welches im Mai 2018 erschienen ist. Den zweiten Band haben wir begonnen und arbeiten gleichzeitig an einem Tierbuch, welches die tiefgehenden und aufschlussreichen Botschaften der DREIEINIGKEIT zu Tieren zusammenfasst.

Die Botschaften der DREIEINIGKEIT geben uns einen tiefen Einblick in die großen Zusammenhänge des Universums und aller Universen, sie beschreiben, wie unser Leben gedacht ist, sie erinnern uns an die auf Liebe gebaute abhängige Beziehung der Göttlichen Einheit mit unserem Körper, an den Sinn unseres Lebens, der darin besteht, gemeinsam mit unserem Körper, unserem weisesten Berater und Wegbegleiter, ein Lebenswerk zu vollenden:

"Sowohl für die Natur als auch für Euch besteht der Sinn Eurer irdischen Existenz darin, auf Zufriedenheit und Glück basierend und in Hingabe Lebenswerke zu vollenden, um den Fluss des Lebens zu bereichern und den ewigen Schöpfungsprozess im Sinne unser aller Urmutter voranzutreiben. So verfolgt sowohl Ihr, als auch die Natur das gleiche Ziel, welches Ihr in Hingabe einander authentisch, respektvoll, achtsam begegnet und untereinander unterstützen solltet." (Botschaft der DREIEINIGKEIT vom 29.07.18)

Die Botschaften der DREIEINIGKEIT unterscheiden sich vollkommen von allem, was es in unserer Welt gibt. Es werden alle Lebensbereiche betrachtet und völlig neu erfahren. Ein Leben in der DREIEINIGKEIT führt zu tiefstem Glück und Zufriedenheit und durch die Anbindung an den Fluss des Lebens zu Leichtigkeit.
Wir freuen uns auf Sie, beantworten gern Ihre Fragen und lassen Sie auf Wunsch an unseren grundlegend lebensverändernden Erfahrungen und Wundern mit der DREIEINIGKEIT teilhaben.


 
Vortragsthema

"Aller Ursprung ist weiblich"

Das Weibliche Prinzip ist eines der großen zwölf Grundprinzipien der Weltordnung und beschreibt den Ursprung aller Existenz und ist wie die Urmutter eine der stabilsten Größen im Universum.

Alles Sein kommt von der Urmutter, aus diesem Sein wird alles geboren. So ist auch die Schöpfung aus dem Sein und damit aus dem Weiblichen entstanden.

„Ihr habt angefangen, die Urmutter zu vergessen, als Ihr anfingt, die Tat mit dem Sein zu vergleichen und der Tat einen höheren Stellenwert einräumtet, als dem Sein… Als die Tat gegenüber dem Sein als höherwertig eingestuft wurde, wurde dies von Männern gemacht, denn das Sein ist weiblichen Ursprungs, die Tat männlich.

Die Tat existiert nicht ohne das Sein, das Sein existiert ohne die Tat! So findet die Tat von ihrem Ursprung her immer zum Sein zurück. So war es am Anfang, so ist es gedacht, niemals umgekehrt!“
„Botschaften der DREIEINIGKEIT“, Band 1 S. 188 f

Wir möchten Sie in diesem Vortrag daran erinnert

  • dass der Ursprung weiblich ist, da nur das Weibliche gebären kann und damit das Männliche dem Weiblichen entspringt und niemals umgekehrt
  • dass Sie in Ihrem Körper Ihren weisesten Berater an Ihrer Seite haben, dem diese Tatsache vertraut ist

„Jede Mutter, ob Mensch, ob Tier, ob Pflanze existiert, um das Weibliche Prinzip und damit den Ursprung, die Urmutter fortzusetzen.“ („Botschaften der DREIEINIGKEIT“, S. 183)

Die verlorene Verbindung zum Sein und damit zur Urmutter, dem Ursprung von allem, wiederherzustellen, ist die tiefste Sehnsucht der Menschen.


zu den Ausstellern · zu den Veranstaltungen · zur Startseite